Romulus-Candea-Preis

Romulus-Candea-Preis 2015

Aufruf zur Teilnahme am  Romulus-Candea-Preis
7. Wettbewerb zur Veröffentlichung eines bislang unveröffentlichten Kinderbuchprojektes – diesmal in Kooperation mit dem Luftschacht Verlag.

Romulus Candea
Namensgeber dieses Wettbewerbes und Ehrenmitglied von designaustria: Romulus Candea,  1922 in der altösterreichischen Stadt Temeswar geboren, ist der Schöpfer der berühmten  Stanisläuse und illustrierte über vierzig Kinder- und Jugendbücher. Er ist Träger des Dr. Karl Renner-Preises und wurde mit dem Österreichischen Staatspreis und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Auslober
designaustria, das Wissenszentrum und die Interessenvertretung für GrafikdesignerInnen, IllustratorInnen und ProduktdesignerInnen, schreibt in Zusammenarbeit mit einem österreichischen Verlag, für das Jahr 2015 mit dem Luftschacht Verlag, dem Institut für Jugendliteratur sowie dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur einen Illustrationspreis für ein vollständig illustriertes, jedoch unveröffentlichtes, Kinderbuchprojekt aus. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Einreichung
Alle (seit mindestens fünf Jahren) in Österreich lebenden IllustratorInnen sind eingeladen, ein bislang unveröffentlichtes Kinderbuchprojekt einzureichen. Einzureichen ist das fertige Projekt in einer Form, aus der das künftige Buch ersichtlich ist, unter Beischluss des hinten stehenden, ausgefüllten Formblattes. Der Preis wird an den/die IllustratorIn vergeben; das eingereichte Kinderbuchprojekt muss nicht notwendigerweise auch vom/von der IllustratorIn geschrieben sein (jedoch frei von Rechten Dritter bzw. dessen/deren Einverständniserklärung vorliegen – siehe Formblatt). Die Anzahl der Einreichungen ist unbegrenzt.

Einreichgebühr
Es gibt keine Einreichgebühr. Für Aufbereitung und Präsentation wird allerdings eine Kostenbeteiligung von Euro 15,– zuzüglich USt. vorgeschrieben. Im Falle einer gewünschten eingeschriebenen Rücksendung (bitte am Anmeldeformular ankreuzen) kommen zusätzlich weitere Euro 10,– zuzüglich USt. zur Verrechnung.

Bewertungskriterien
Beurteilt werden der innovative und der künstlerische Anspruch, die Eigenständigkeit und die Besonderheit eines vollständig illustrierten, bislang unveröffentlichten Kinderbuchprojektes. Auf die Realisierbarkeit bzw. realitätsnahe Machbarkeit in der Produktion ist zu achten!

Jury
Alle Einreichungen werden im Sommer 2015 einer sechsköpfigen Expertenjury, bestehend aus einem/einer VertreterIn des Verlages, zwei IllustratorInnen, einem/einer VertreterIn des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und einem/einer VertreterIn des Instituts für Jugendliteratur sowie aus einer fachspezifischen Ausbildungsstätte, vorgelegt. Die Jury wird von der Illustratorin Renate Habinger moderiert.

Für 2015 wurden folgende JurorInnen nominiert:

Mag. Karin Haller, Institut für Jugendliteratur
Clemens Heider, Höhere Graphische Bundes,-Lehr- und Versuchsanstalt
DI Jürgen Lagger, Luftschacht Verlag
Karoline Neubauer, Romulus-Candea-Preisträgerin 2013
Verena Hochleitner, Illustratorin
Dr. Robert Stocker, BMBF

Die JurorInnen wechseln in zweijährigem Rhythmus und sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Über den Wettbewerb kann keine Korrespondenz geführt werden; alle EinreicherInnen erhalten jedoch (mit der Rücksendung ihrer Arbeit/en) den Jurybericht zugesandt.

Preis
Eine Dotation von Euro 3.000,– kommt ungeteilt an den/die PreisträgerIn zur Vergabe. Zusätzlich wird – ggf. überarbeitet und zur Realisierbarkeit geführt – das ausgezeichnete Kinderbuchprojekt der Veröffentlichung mit einem handelsüblichen Verlagsvertrag durch den Luftschacht Verlag zugeführt. Die Projekte werden auch durch eine betreute Kinderjury bewertet. Eine Ausstellung, die Preisverleihung und die Vergabe des Kinderjurypreises finden im Herbst 2015 im Rahmen der BUCH WIEN statt.

Einsendeschluss
Die einzureichenden Projekte sind bis 30. Juni 2015 an designaustria (MQ, Museumsplatz 1
1070 Wien, Kennwort: „Romulus-Candea-Preis“) zu übermitteln.

Kommentar verfassen