AGB



Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Webshop der Luftschacht Verlag OG


Geltungsbereich:

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem LUFTSCHACHT VERLAG OG und den Kunden des Online-Shops gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Bedingungen gelten für sämtliche – auch künftige – geschäftliche Beziehungen, insbesondere Lieferungen, Leistungen und sonstige Rechtsgeschäfte zwischen dem LUFTSCHACHT VERLAG und unseren Kunden.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt der LUFTSCHACHT VERLAG nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Sie werden auch dann nicht anerkannt, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen.

Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt nicht die Gültigkeit des Gesamtvertrages.


Person des Verkäufers:

Verkäufer ist der LUFTSCHACHT VERLAG in Wien.
Unsere Firmen- und Kontaktdaten:

LUFTSCHACHT VERLAG OG
Malzgasse 12/2, A-1020 Wien

Ansprechperson: Mag. Stefan Buchberger
E-Mail: buchberger@luftschacht.com
Telefon: +43 1 2197303-24
Fax: +43 1 219 73 03-38

Geschäftsbereich: Buchverlag
UID ATU 53555406  EORI ATEOS1000028686
VN 120216  GLN 9007981202165


Datenschutzerklärung:

Wir verwenden Ihre angegebenen Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften von uns gespeichert und verarbeitet.

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an office@luftschacht.com oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter.


Auftragsbestätigung:

Die mit unserem Internet-Bestellformular erteilten Aufträge sind für den Besteller verbindlich. Eine Auftragsbestätigung erhält der Besteller per E-Mail, wenn die E-Mail Adresse angegeben worden ist.
Die Angaben in unseren Angeboten sind freibleibend. Der verbindliche Kaufvertrag kommt erst dadurch zustande, dass wir Ihre Bestellung annehmen.


Preise und Zahlungsbedingungen:

Unsere Preise verstehen sich als rein brutto Endverbraucherpreise. Alle Preise und Nebenkosten insbesondere Versandkosten werden nach unseren angegeben Preisen berechnet. Unsere Versandkosten gelten als Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Sofern bei einer Überweisung aus dem Ausland Bankgebühren anfallen, gehen diese zu Ihren Lasten.


Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum (Vorbehalt).


Lieferung:

Wir verpacken Ihre Bestellung mit aller gebührenden Sorgfalt, damit Ihre Bücher auch in tadellosem Zustand bei Ihnen ankommen.

a) Allgemeines:
Die Ware wird möglichst am ersten folgenden Werktag der Bestellung per Post versendet. Die Lieferung erfolgt ab unserem Unternehmenssitz in Wien oder über einen unsere Auslieferungsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bestellungen noch nicht erschienener Titel werden grundsätzlich vorgemerkt, falls Sie das nicht wünschen, bitten wir um einen Vermerk auf Ihrer Bestellung.
Die Lieferung ist unverzüglich bei Empfang auf Vollständigkeit und Beschädigung sowie Mängelfreiheit zu prüfen.
Die Lieferung der in unserem Internet-Shop bestellten Ware erfolgt vorbehaltlich unserer Lieferungsmöglichkeit.

b) Lieferzeiten:
Die Ware wird möglichst am ersten folgenden Werktag der Bestellung per Post versendet.
Manchmal kann es jedoch auch zu Verzögerungen kommen. Wir behalten uns vor, in Einzelfällen mehrere Werktage oder auch bedeutend länger für die Lieferung zu benötigen (z.B. wenn bestellte Artikel nicht mehr am Lager oder noch nicht erschienen sind). Sollte einmal ein bestelltes Produkt gerade nicht bei uns vorrätig sein, so benachrichtigen wir Sie darüber unverzüglich per E-mail, sobald wir Ihre Bestellung erhalten und geprüft haben.

Falls einzelne Produkte nicht in absehbarer Zeit lieferbar sein sollten, wird der evtl. zu viel bezahlte Geldbetrag zurückerstattet. Sofern wir uns nicht mehr in der Lage sehen, die gewünschten Produkte zu beschaffen, steht uns das Recht zu, die Auslieferung der Ware ganz oder teilweise zu verweigern. Für den Fall von Lieferschwierigkeiten unserer Lieferanten ist der LUFTSCHACHT VERLAG zum Rücktritt berechtigt, der dem Kunden unverzüglich mitzuteilen ist.

Höhere Gewalt, Arbeitskampf, Maßnahmen und sonstige, unvorhersehbare Hindernisse, die wir trotz der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können – gleich ob in unserem Betrieb oder bei einem Lieferanten eingetreten – wie Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Verzögerung der Lieferung von Waren und Bauteilen, sonstige nicht richtige oder nicht rechtzeitige Selbstbelieferung befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen und im Falle der Unmöglichkeit voll von der Lieferpflicht. Wird durch die oben genannten Ereignisse die Lieferung nachträglich unmöglich oder unzumutbar, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
Im Falle unseres Lieferverzuges oder der von uns zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung sind Schadensersatzansprüche generell ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vor.

c) Ebook-Bundles: Bei Bezahlung über PayPal wird automatisch ein Download-Link für die Ebook-Ausgabe versendet, dies gilt nicht für die Bezahlmethode “Auf Rechnung”. Auf Wunsch senden wir Ihnen die Datei unter Angabe Ihrer Rechnungsnummer gerne nachträglich zu oder schalten sie im Kundenbereich unserer Website für Sei zum Download frei. Ein Anspruch besteht jedoch nicht.


Gewährleistung bei Mängeln:

Wir legen großen Wert auf sorgfältige Verpackung. Sollten Sie einmal Mängel bei Ihrer Lieferung feststellen, so gelten folgende Richtlinien:

Bücher oder Artikel, die Gebrauchsspuren aufweisen, können wir nicht zurücknehmen. Dies gilt auch für Schäden infolge unsachgemäßer Behandlung.
Fehlerhaft gebundene oder verdruckte Bücher werden gegen einwandfreie Exemplare umgetauscht. Bitte fehlerhafte Stellen durch Einlegen eines Papierstreifens kennzeichnen.
Fehlerhafte Artikel, die aus mehreren Teilen bestehen, können nur komplett umgetauscht werden (keine Einzelteile zurücksenden).
Die Haftung für allfällige Mängel der Kaufsache richtet sich nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Der Verkäufer ist jedoch zunächst jedenfalls zum Austausch bzw. Ersatz des Fehlenden berechtigt. Ein Preisminderungsanspruch kann erst nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Verbesserungsfrist begehrt werden. Die mangelhafte Ware ist vom Kunden unverzüglich zurückzusenden.
Wir haften nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Für darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere für Schadenersatzansprüche jeder Art (Mangelfolgeschäden), einschließlich des entgangenen Gewinns, eines Verzögerungsschadens etc. haftet der Verkäufer nur im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit.


Fernabsatzgesetz (Widerrufs- bzw. Rückgaberecht):

Sie können Ihre Online-Bestellung physischer Waren binnen einer Frist von 7 Werktagen ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher widerrufen. Der Samstag zählt nicht als Werktag.

Innerhalb dieser Frist kann der Verbraucher den Vertrag widerrufen bzw. die Ware zurückgeben. Zur Einhaltung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder der schriftlichen Rücktrittserklärung, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt. Die Rücksendung der Ware erfolgt auf Kosten des Verbrauchers.

Ihr Widerruf muss keine Begründung enthalten und sollte entweder schriftlich per Brief oder Fax (oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger) oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Bei schriftlich erklärtem Widerruf genügt zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an unsere Adresse. Nach Eingang Ihres Widerrufs sind wir verpflichtet, eventuelle Zahlungen zurückzuerstatten. Die Portokosten für die Zustellung an Sie erstatten wir jedoch nicht zurück.

Das Rückgaberecht gilt nicht für digitale Produkte wie Ebooks.

Rücksendungen unter dem Fernabsatzgesetz (Widerrufsrecht):
Sämtliche Rücksendungen können nur unter Vorlage der Rechnung oder des Lieferscheins (Kopie) bearbeitet werden. Unfreie Sendungen werden vom LUFTSCHACHT VERLAG nicht angenommen. Die Umtauschware in nicht wiederverkaufsfähigem Zustand wird grundsätzlich nicht angenommen und dem Käufer erneut kostenpflichtig zur Verfügung gestellt. Für Zusendungen an den LUFTSCHACHT VERLAG trägt der Kunde die Versandkosten und die Gefahr bis zum Eintreffen beim LUFTSCHACHT VERLAG.

Der Kunde hat im Fall des Rücktritts die empfangenen Waren unverzüglich zurückzustellen und dem Unternehmer gegebenenfalls ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Werts der Ware, zu zahlen; die Übernahme der Waren in die Gewahrsame des Verbrauchers ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Kunden nicht zu. Weiters hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Kaufgegenstandes zu tragen.


Haftung:

Der Verkäufer haftet nicht für den Inhalt der Kaufsache, insbesondere die formelle oder inhaltliche Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der darin enthaltenen Aussagen, Texte, Bilder, Ton- oder Bildtonträger, Rezepturen, Anweisungen etc.

Dieser Haftungsausschluss gilt – im Rahmen des gesetzlich Erlaubten – auch für Ansprüche gegen Mitarbeiter, Dienstnehmer, Organe oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für technische Störungen beim Betrieb des Web-Shops. Er behält sich auch eine Einstellung des Betriebs jederzeit vor; dies jedoch unbeschadet einer ordnungsgemäßen Abwicklung bereits erfolgter Vertragsabschlüsse.

Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Der Verkäufer übernimmt weder Gewähr für ständige Verfügbarkeit, noch für die veröffentlichten Beiträge, Angebote, Dienstleistungen und Services hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit und Funktionalität. Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Jegliche Haftungen für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, sind ausgeschlossen.

Diese Website und die damit verbundenen Dienste werden unter dem Gesichtspunkt größter Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit betrieben. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht möglich, dass diese Dienste ohne Unterbrechung zugänglich sind, dass die gewünschten Verbindungen immer hergestellt werden können oder, dass gespeicherte Daten unter allen Gegebenheiten erhalten bleiben. Die ständige Verfügbarkeit kann daher nicht zugesichert werden. IP-Konnektivität zu anderen Netzbetreibern erfolgt nach Maßgabe der Möglichkeiten. Jegliche Haftung für Probleme, die ihre Ursache in den Netzen Dritter haben, ist ausgeschlossen.

Die Nutzung anderer Netze unterliegt den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Betreiber. Bei höherer Gewalt, Streiks, Einschränkungen der Leistungen anderer Netzbetreiber oder bei Reparatur- und Wartungsarbeiten kann es zu Einschränkungen oder Unterbrechungen kommen, wobei für derartige Ausfälle keine Haftung besteht.


Externe Links:

Bei Verlinkungen auf weitere Online-Angebote übernehmen wir – trotz eingehender vorheriger Prüfung – keine Haftung über den Inhalt, Funktionalität und Verfügbarkeit der verlinkten Website(n). Dies gilt auch bei allen anderen direkten oder indirekten Verweisen oder Verlinkungen auf fremde Internetangebote. Sollte eine Website, auf die wir verlinkt haben, rechtswidrige Inhalte enthalten, so bitten wir um Mitteilung, der Link wird dann umgehend entfernt.


Schlussbestimmungen:

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft ist Wien. Es gilt österreichisches materielles Recht (ausschließlich seiner Verweisungsnormen). Gesetzliche Regelungen über ausschließliche Zuständigkeiten bleiben unberührt.
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird durch die Unwirksamkeit dieser Bestimmung die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt.
Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtsgültige Bestimmung zu ersetzen, die in wirtschaftlicher Hinsicht dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Regelungszweck so nahe kommt, als es rechtlich zulässig ist. Gleiches gilt für etwaige Lücken des Vertrages.